U. Schmidt/ J. Treasure/ J. Alexander – Die Bulimie besiegen. Ein Selbsthilfeprogramm.

Das vorliegende Buch thematisiert viele Bereiche, welche für viele Betroffene mit einer Bulimie oder Binge- eating- Störung relevant sind oder sein können. Es wird kein fixes Programm mit strikten Punkten vorgelegt, sondern ist eine Themensammlung. Diese allerdings beruht auf vielen praktischen Beispielen - sowie viel praktischer Erfahrung der Autorinnen- und enthält viele Anregungen und Ideen, die zur Verbesserung der Essstörung führen sollen. Ein Fragebogen zu Beginn lässt den Leser/ die Leserin abklären, ob er oder sie an Bulimie leidet und wenn ja- wie hoch die Motivation für eine Veränderung des aktuellen Zustands ist. Auch werden dann Überlegungen zur Unterstützung angeregt- wer kann auf dem Weg der Veränderung hin zur Verbesserung unterstützen? Vertrauensvoll mitgehen und begleiten? Ermuntern und motivieren ohne zu kritisieren?

Alle wichtigen Themen folgen danach- die Auswirkungen und Wirkungsweisen von Diäten, die Notwendigkeit des regelmäßigen Essens sowie zur Selbstbeobachtung, der zunächst meist kritische und später hoffentlich akzeptierende und freundliche Umgang mit dem eigenen Körper... es geht zu Beginn um Essattacken und deren zahlreichen, meist körperlichen Auswirkungen. In späteren Kapiteln werden auch die möglichen Hintergründe zur Entstehung aufgegriffen. Wie es zu einer Essstörung kommen konnte. Welche Faktoren bis heute möglicherweise beteiligt sind. Wie manche von diesen verändert werden können. So werden Beziehungen amgesprochen- zu Eltern, zu Freunden, zu Partnern. Aber auch sexueller Missbrauch in der Kindheit, welchen ca. 30 Prozent der betroffenen Frauen erfahren haben.

Es ist ein umfangreiches, sehr praxisorientiertes Buch,  das nicht nur zur Selbsthilfe anleitet, sondern auch einen guten Begleiter zu einer Therapie darstellt.